Home | Idee | Ihre Ansicht bitte | Kontakt | Impressum / Datenschutz | Partner

Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 20. Sep. 2010

    Foto: GaLaBau - 2010 17.09.2010 - Die Stiftung DIE GRÜNE STADT hat 2009/2010 unter der Schirmherrschaft der Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner zum ersten Mal bundesweit den Wettbewerb „Grüne Spielplätze“ ausgeschrieben. Fast 70 Bewerbungen waren zum Einsendeschluss im Sommer 2010 eingegangen. Die vielen Bewerbungen und auch die Bandbreite der Absender – Städte und Gemeinden, kirchliche Träger, Initiativen und Landschaftsplaner – belegt aus Sicht der Stiftung eindrucksvoll, dass Naturerfahrung für Kinder ein gesellschaftlich wichtiges Thema ist. „Wir fühlen uns bestätigt mit der Idee und freuen uns, dass das Thema ´Naturerfahrung und Spielförderung` eine neue Relevanz erfährt“, so Hanns-Jürgen Redeker, der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung und Vorsitzender der Jury zum Spielplatzwettbewerb. „Wir werden 2012 diesen Wettbewerb erneut ausschreiben.“

    Foto: GaLaBau - 2010 Auf der Messe Galabau in Nürnberg präsentierten sich am 17. September 2010 die stolzen Gewinner. Der Sieger und die fünf Platzierten stellten ihre Spielplatzkonzepte einzeln vor, bevor Wolfgang Reimer als Vertreter des Verbraucherschutzministeriums und Hanns-Jürgen Redeker seitens der Stiftung die Preise überreichten: Die Landschaftsarchitekten Helmut Mühlbacher und Jürgen Hilse nahmen für das Siegerkonzept „Spielplatz Sonnenschein in Freilassing“ das Preisgeld in Höhe von 10.000,- Euro in Empfang. Die fünf Platzierten erhielten jeweils symbolisch eine Vogelkirsche, den Baum des Jahres 2010. Auf jedem Spielplatz wird später ein Baum gepflanzt.

    Sieger im Wettbewerb „Grüne Spielplätze 2010“ ist:

    • Spielplatz „Sonnenschein“ Freilassing

    Platzierte Preisträger sind:

    • Naturerlebnis-Kindergarten St. Georg, Pöring
    • NaturErlebnisSpielplatz Ottenhofen
    • Spielen in den Gärten / Obstwiese Stuttgart
    • Waldspielplatz Kleinzschachwitz, Dresden
    • Dschungelspielplatz Hoffmannsweg, Mülheim

    Quelle: DIE GRÜNE STADT am 17.09.2010

    3. Sep. 2010

    31.08.2010 – Wie viele Kinder auf Spielplätzen Unfälle erleiden, darüber gibt es keine offiziellen Zahlen. Fakt ist: Die Zahl der Gerichtsverfahren gegen Spielplatzbetreiber nimmt zu. Gerichte müssen dann überprüfen, wie gefährlich das einzelne Spielgerät ist.

     Hier geht es zum kompletten Plusminus-Beitrag.

    Quelle: ARD Plusminus am 31.08.2010

    13. Sep. 2010

    Elly Mainz schoss die Fotos vom Spielplatz und vom Kletterpark am Hermannsdenkmal im Teutoburger im September 2010.

    29. Sep. 2010

    Den Spielplatz im alten Schwimmbad in Kamenz fotografierte Brigitte Drinkmann im September 2010:  “Der Platz ist großflächig angelegt, mit kleinen Biothopen, Sitzecken und Spielflächen, die auch gern von Jugendlichen genutzt werden. Um den Platz herum verläuft normalerweise durchgehend eine asphaltierte Bahn für Inlinescater, die z.Zt. aus Sicherheitsgründen teilweise abgesperrt ist.”

    7. Sep. 2010

    Brigitte Drinkmann schickte die Fotos im August 2010: “Der Spielplatz liegt abseits der Hauptstraße direkt am Sportplatz hinter der Sportplatz-Gaststätte und ist in einem sehr gepflegten Zustand.”

    Spielplätze